Blinkist Review (2020): Deine Geheimwaffe, um endlich mehr zu lesen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Ich habe die App Blinkist 1 Monat lang getestet - in diesem Artikel findest du mein Blinkist Review 2020 und warum Blinkist deine Geheimwaffe werden könnte, um mehr Bücher in kürzerer Zeit zu lesen.

Ein Sachbuch in 15 Minuten durchlesen und die wichtigsten Informationen in sein Gehirn downloaden – wer hat nicht schon einmal von so einer Vorstellung geträumt?

Genau das verspricht uns die App Blinkist und will es möglich machen: ein Buch am Tag lesen – und das auch noch in 15 Minuten. Klingt interessant, oder?

Sehen wir uns das Ganze einmal genauer an.

Inhaltsverzeichnis

Blinkist Review 2020 – der Blick hinter die Kulissen

Blinkist ist eine App, die du kostenlos im App-Store downloaden kannst (sowohl für iOS, als auch Android). Du kannst Blinkist aber auch ganz einfach auf dem Desktop verwenden.

Die App hat übrigens unter anderem den United Nations World Summit Award, Google Material Design Award und Apple’s Best Apps of 2017 gewonnen.

So weit so gut, oder?

Das Einzige, was man am Anfang braucht, ist ein Account. Klar, kennt man schon – dieser ist also schnell erstellt (ebenfalls kostenlos).

Dann möchte man endlich losstarten und das Wissen tausender Sachbücher in sein Gehirn downzuloaden, aber hier kommt auch schon die ernüchternde Nachricht – man muss ein Probeabo abschließen, um Blinkist Premium freischalten zu können, dann kann man jedes gewünschte Buch lesen – in der Gratisversion hat man nur Blinkist Basic.

Was genau ist Blinkist Basic und Blinkist Premium?

Das sehen wir uns jetzt genauer an.

Blinkist Basic: Die kostenlose Version – mein Erfahrungsbericht

Blinkist Basic ist die kostenlose Version von Blinkist, aber hat schon einiges zu bieten.

Man hat zwar nicht die Möglichkeit wie bei Blinkist Premium jedes gewünschte Buch lesen zu können, aber man bekommt jeden Tag einen zufällig ausgewählten Titel, den man kostenlos lesen kann – dadurch lernt man ganz unterschiedliche Bücher aus den Bereichen Geschichte, Philosophie, Psychologie, Leadership, Biographien und mehr kennen.

Es handelt sich hierbei immer um Sachbücher, KEINE Romane (heute gab es zum Beispiel das Buch Superhuman Innovation von Chris Duffey – nur so als kleiner Fun Fact), die knackig zusammengefasst werden, um die Grundessenz des Buches in 10-15 Minuten durchlesen zu können.

Bei Blinkist gibt es also keine ganzen Bücher, sondern nur die Zusammenfassungen davon (diese werden charmant „Blinks“ genannt).

Blinkist im Test
Blinkist Basic im Test

Die Zusammenfassungen sind meiner Erfahrung nach immer sehr qualitativ und ansprechend geschrieben – sie werden in 10-12 kurze Kapitel unterteilt, die jeweils ca. 300 Wörter lang sind. So hat man immer einen guten Überblick über das jeweilige Thema des Buches und kann auch nur die Passagen lesen, die einen wirklich interessieren.

 Da viele Sachbücher sowieso oft nur einige wenige Kernaussagen haben, die dann in ein ganzes Buch ausgeweitet werden, macht es keinen großen Unterschied, ob man nur die Zusammenfassung oder das ganze Buch liest.

Allerdings habe ich schon einige Zusammenfassungen gelesen, wo ich mir dachte: „Wow das war wirklich cool, da möchte ich mehr dazu erfahren.“

In solchen Fällen habe ich dann doch noch das Buch gekauft, um noch detaillierter über das Thema informiert zu sein – dadurch habe ich schon viele interessante Bücher kennengelernt, die ich sonst wahrscheinlich nie gelesen hätte.

Auf jeden Fall ein Pluspunkt im Blinkist Review!

Hier findest du übrigens meine Lieblingsbücher und Podcasts zum Thema Charakterbildung.

Der immense Vorteil von Blinkist (Basic als auch Premium)

Was mir in diesem Blinkist Review am besten an Blinkist gefällt ist Folgendes:

Du kannst dir die Bücher auch als Audioversion anhören!

Das ist deshalb so genial, weil du Blinkist dann einfach beim Spazieren gehen hören kannst, ohne dich zum Lesen hinsetzen zu müssen.

Ich habe es mir zum Ritual in meiner Morgenroutine gemacht, 15-20 Minuten Spazieren zu gehen und dabei eine Blinkist Zusammenfassung zu hören. So kann man selbst in der Basic-Version von Blinkist jeden Tag ein neues Buch kennenlernen und viele interessante Einblicke zu verschiedensten Themen gewinnen.

Das erspart dir die peinliche Stille bei Smalltalks, weil du so immer etwas zu erzählen hast 😉

Blinkist Review 2020

Die Nachteile von Blinkist Basic

Der wohl größte Nachteil von Blinkist Basic im Vergeich zu Blinkist Premium ist, dass man in der großen Bibliothek nicht die Titel aussuchen kann, die man selbst lesen möchte, sondern immer nur den Titel des Tages kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt.

Für interessierte Menschen, die gerne neue Erkenntnisse dazulernen, ist die Basic-Version dadurch bestens geeignet, weil man täglich seinen Horizont in unterschiedlichen Sparten erweitern kann.

Natürlich werden dich nicht immer alle Titel des Tages ansprechen, aber meiner Erfahrung nach sind meistens sehr spannende Zusammenfassungen dabei!

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Titel des Tages fast immer in Englisch verfasst ist. Für jemanden, der nicht besonders geübt in Englisch ist, also eher schwierig zu lesen oder anzuhören. Die meisten sollten damit aber nicht allzu große Probleme haben.

Blinkist Premium – die Geheimwaffe, um endlich mehr zu lesen

Entscheidet man sich von der Basic-Version auf Blinkist Premium zu wechseln, tut sich eine völlig neue Welt auf.

Plötzlich hat man eine riesige Bibliothek an Zusammenfassungen von über 3.000 deutschen Büchern und einer noch größeren Anzahl an englischen Büchern zur Verfügung, die man sofort lesen oder anhören kann.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: möchte man sich die Kernaussagen eines Sachbuchs (wie zum Beispiel Die 7 Wege zur Effektivität oder Wie man Freunde gewinnt) aneignen, kann man dies in ca. 15 Minuten tun.

Hier ein kurzer Überblick, was die Vorteile bei Blinkist Premium sind:

  • 15 Minuten Zusammenfassungen von bekannten Sachbüchern über Kommunikation, Inspiration, Leadership, Geschichte, Politik, Psychologie und vielen mehr
  • Fast alle Titel auch als Audioversion
  • Immer verfügbar am Smartphone, Tablet oder Desktop – kann so bei Wartezeiten im Zug, Bus und Straßenbahn super genützt werden
  • Alle Titel kann man auch herunterladen und offline lesen oder anhören
  • Wichtige Passagen können markiert und mit Evernote synchronisiert werden – so hast du deine Key-Insights immer an einem Platz

Was bei Blinkist Premium zu beachten ist – meine Erfahrungen

Dadurch, dass man eine so große Auswahl an interessanten Titeln hat, tendiert man allerdings dazu die gelesenen Zusammenfassungen nicht besonders wertzuschätzen – man liest nur schnell mal drüber.

Das ist meiner Meinung nach die falsche Herangehensweise – viel besser ist es, eine gewisse Lese- oder Hörroutine aufzubauen und das angeeignete Wissen so gut wie möglich gleich im Alltag umzusetzen.

Ich mache das, wie schon erwähnt, gerne in meiner Morgenroutine – ich gehe 15 Minuten spazieren und höre mir dabei sehr oft eine Zusammenfassung von Blinkist an (manchmal wechsle ich auch zwischen Blinkist, Audible oder normalen Podcasts).

Wenn ich dann zu Hause ankomme, versuche ich die 3 wichtigsten Key-Aussagen des Buches in eigenen Worten in mein Journal niederzuschreiben – dabei überlege ich, wie sie mir dabei helfen könnten, meine Ziele zu erreichen oder im Allgemeinen ein besserer Mensch zu werden.

So habe ich jeden Tag einen kurzen Input, der mich inspiriert und starte mit einer positiven Einstellung in den Tag.

Erst durch diese tägliche Routine wird Blinkist zu einer Geheimwaffe für mich.

Was kostet Blinkist Premium im Monat/im Jahr?

Bei der Entscheidung für Blinkist Premium sind die Kosten ein erheblicher Faktor, deswegen möchte ich dir hier die Preise vorstellen:

Kosten für ein Blinkist Premium Jahresabo: 79,99€, entspricht 6,67€ monatlich

Kosten für ein Blinkist Premium Monatsabo: 12,99€ monatlich

Disclaimer: Die Preise entsprechen den Preisbedingungen im Mai 2020.

Für wen eignet sich Blinkist?

Ist Blinkist Premium das Geld wert?

Meiner Meinung nach auf jeden Fall! Aber nur unter gewissen Bedingungen.

Wenn du jemand bist, der gerne liest und Informationen kurz und prägnant zusammengefasst haben möchtest, zahlt sich Blinkist Premium auf jeden Fall für dich aus.

12,99€ kostet normalerweise ein einziges Sachbuch und mit Blinkist kannst du in einem Monat so viele Sachbücher lesen, wie du möchtest. Im Jahresabo ist es sogar noch billiger.

Ich würde mich am Anfang allerdings einmal für ein Monatsabo entscheiden, weil man dadurch einfach flexibler ist und Blinkist so unkompliziert für längere Zeit testen kann. Wenn du dann immer noch ein Jahresabo abschließen möchtest, kannst du dies natürlich tun.

Über diesen schicken Link* bekommst du 20% Rabatt auf dein Blinkist Jahresabo (inklusive 7 Tage, wo du Blinkist Premium kostenlos testen kannst).

Für wen Blinkist nichts ist…

Wenn du dich gerne stundenlang in Büchern verlierst, es liebst in Buchhandlungen zu gehen und Bücher durchzublättern, ist Blinkist wahrscheinlich nichts für dich.

Blinkist ist vor allem für die Menschen, die gerne viele Informationen in kurzer Zeit haben möchten und sonst nicht die Priorität haben, stundenlang Bücher zu wälzen.

Ich nutze Blinkist auch vor allem dann, wenn ich unterwegs bin und gerade nicht ein Buch mit mir mitschleppe. So kann ich die Zeit beim Spazieren gehen oder Straßenbahn fahren wunderbar nützen.

Trotzdem bin ich immer noch ein Fan davon ganze Bücher zu lesen, wenn ich zu Hause die Zeit dazu habe – es ist also oftmals einfach Geschmackssache, was gerade passt und worauf man Lust hat.

Mein persönlicher Tipp, wie du das meiste aus Blinkist herausholst

Das meiste holt man aus Blinkist Basic oder Premium heraus, wenn man das Lesen oder Hören in eine Routine integriert und die gewonnenen Erkenntnisse auch im eigenen Leben anwendet. Selbst wenn der Inhalt nur eine Zusammenfassung ist, ist es wichtig, diesen genau so wertzuschätzen, wie die Infos aus einem Buch.

Genau so wird Blinkist zur Geheimwaffe in deinem Alltag – das ist zumindest mein persönlicher Tipp in diesem Blinkist Review.

  • Hol dir Blinkist Basic oder Premium
  • Integriere es in eine Routine
  • Überlege, wie du das gewonnene Wissen anwenden kannst
  • Lebe frei und ungezähmt

Das waren meine Erfahrungen mit Blinkist Basic und Premium.

Wie sieht es bei dir aus? Wie hat dir das Blinkist Review (2020) gefallen?

Lust Blinkist Premium selbst einmal zu testen?

Hier kannst du dir einen schneidigen Rabatt von 20% auf dein Jahresabo sichern* – du kannst dabei Blinkist Premium 7 Tage kostenlos testen und wenn es dir nicht gefällt einfach innerhalb der 7 Tage wieder kündigen (Achtung, du musst dich selbst um die Kündigung kümmern, sonst wird das Abo automatisch verlängert!).

Schreibe mir gerne in die Kommentare was deine Erfahrungen mit Blinkist Basic oder Premium sind.

*Affiliate Link

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn mit deinen Freunden:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter

Das Leben pro-aktiv gestalten

Abonniere meinen Helden-Newsletter und erhalte kostenlos das Ebook 7 gesunde Gewohnheiten, die du SOFORT in deinen Alltag integrieren kannst (+ das #1 Geheimnis, wie erfolgreiche Menschen Gewohnheiten aufbauen) zugeschickt.

Und wo kann man The Hero's Journey auf Social Media stalken?...

Folge The Hero’s Journey auf Social Media, um unserer Community beizutreten und immer als Erste/r von neuestem Content und inspirierenden Zitaten zu hören. Ich freue mich auf dich. Cheers.

Schreibe einen Kommentar